Hygienekonzept der Trau in Mannheim zur Corona-Zeit

UNSER HYGIENEKONZEPT IN CORONA-ZEITEN:

Um Ihnen auch in dieser außergewöhnlichen Zeit ein perfektes Veranstaltungserlebnis und gleichzeitig die Einhaltung der Corona-Vorgaben zu gewährleisten, haben wir ein umfangreiches Hygienekonzept erarbeiten.

TICKETS: Tickets zur TRAU Hochzeitsmesse sind im Vorverkauf bei der Agentur Livetime e.K. online zu kaufen, auch an der Tageskasse sind Tickets für Kurzentschlossene erhältlich. 

KONTAKT-NACHVERFOLGUNG: Für den Zutritt zur TRAU Hochzeitsmesse ist eine Registrierung mit Ihren persönlichen Kontaktdaten verpflichtend. Ihre Daten werden dabei datenschutzkonform für die Dauer von 4 Wochen für das Gesundheitsamt der Stadt Mannheim aufbewahrt. Die Registrierung für Besucher erfolgt bei Einlass in Form einer Checkin Registrierung über ein Datenerhebungsblatt die pro Besuchstag vorzunehmen ist.

Für Aussteller und Mitarbeiter erfolgt die Registrierung ausschließlich im Vorfeld elektronisch.  

An unserem Eingang zeigen Sie bitte Ihr Ticket oder Ausstellerausweis vor. Besucher geben bitte Ihren  ausgefüllten Datenerhebungsschein ab.

TEILNEHMERZAHL: Durch die Online-Registrierung sowie die Online-Tickets haben wir unsere Besucherzahlen (aktuell 1 Person auf 7 qm Veranstaltungsfläche) immer im Blick und sorgen dafür, dass der Mindestabstand von 1,5 Metern stets eingehalten werden kann. Unsere Mitarbeiter werden die Verteilung der Veranstaltungsteilnehmer und der Besucherströme stets im Blick haben und gegebenenfalls reglementieren.

MUND-NASEN-SCHUTZ: Zum Schutz aller Teilnehmer gilt während den Veranstaltungstagen eine generelle Mund-Nasen-Schutz-Pflicht – außer an Sitzplätzen, z.B. an Messeständen oder in der Gastronomie. Messeteilnehmern, die keine eigenen Masken haben, können im Eingangsbereich einen Mund-Nasen-Schutz 

käuflich erwerben. 

VERANTWORTUNG DES EINZELNEN: Um die Gesundheit aller Teilnehmer zu schützen, machen wir an zahlreichen Stellen des Geländes darauf aufmerksam, den Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten und auf Körperkontakt und Händeschütteln zu verzichten.

KONTAKTLOSE WEGE: Wir planen die Eingangssituation veranstaltungsindividuell und berechnen für jeden unserer Eingänge die maximal mögliche Personenzahl. Auch in den Wartebereichen geben wir Mindestabstände vor. Alle Türanlagen (außer Sanitäranlagen) bleiben dauerhaft geöffnet, um den Kontakt mit Oberflächen zu reduzieren. Bodenaufkleber auf den Verkehrsflächen schaffen Orientierung zur Einhaltung des Mindestabstandes von 1,50 Meter.

GASTRONOMIE: Unser Gastronomieangebot entspricht den gesetzlichen  Schutzverordnungen. 

DESINFEKTION: Wir halten Desinfektionsspender an allen wesentlichen Stellen im Gelände (Eingangs- und Sanitärbereiche) bereit.

REINIGUNG: Regelmäßig berührte Oberflächen (z. B. Counter, Tische, Handläufe, Geldautomaten, Türklinken) auf dem Gelände werden verstärkt gereinigt. Unsere Sanitäranlagen werden in hoher Taktung gereinigt. Für Handwasch- und Desinfektionsmöglichkeiten in ausreichendem Abstand ist gesorgt.

BELÜFTUNG DER VERANSTALTUNGSHALLEN: Unsere Veranstaltungshallen sind mit modernen Lüftungsanlagen ausgerüstet, die für einen fortwährenden Luftaustausch zur Reduzierung von Aerosolen sorgen.

MESSESTÄNDE: Auf Events mit Partycharakter an den Ständen muss in Corona-Zeiten leider verzichtet werden. Aussteller halten auf ihrem Messestand Desinfektionsmittel bereit, um eine regelmäßige Desinfektion von Kontaktflächen sicherzustellen.

SANITÄTSDIENST: Eine qualifizierte sanitätsdienstliche Betreuung steht vor Ort jederzeit zur Verfügung.